top

Sensi Today

Newsletter n°11

TRAUBENERNTE 2018

Die Weinlese 2018

Ein anderes Erntejahr im Jahr 2018 als das vorherige. Nach der schrecklichen Weinlese 2017, die vom Frost im April und der außergewöhnlichen Trockenheit der Sommermonate verwüstet wurde, scheint es in diesem Jahr, auch wenn wir es in den kommenden Wochen genau wissen werden, aufatmen zu können. Bei der nächsten Weinlese wird mit einer deutlichen Erholung der Produktion gegenüber 2017 gerechnet, die im Normalbereich ohne positive oder negative Spitzen betrachtet werden kann, auch wenn die Erntedaten vor der Bilanzierung erhoben werden müssen.
In Anbetracht des Klimawandels der letzten Jahre hat Assoenologi eine interessante Überlegung bezüglich der im Konsolidierten Gesetz für Rebe und Wein festgelegten Weinlese und Gärung angestellt, die zwischen dem 1. August und dem 31. Dezember liegt Aufgrund der erheblichen Klimaveränderungen fordert Assoenologi mehr Flexibilität und bürokratische Vereinfachung für die Branche.
In Bezug auf die Ernte in der Toskana können wir eine Ernte im normalen Bereich prognostizieren, mit einigen Unterschieden zwischen den verschiedenen Gebieten.

In Montalcino ist die Lage gut und in diesem Jahr ist es nicht das Wetter, das Sorgen macht, sondern die wiederholten „Angriffe“ der Tiere, die mit einem „Zaunkampf“ abgewehrt wurden. Die Trauben sind gesund und die Trauben wiegen mehr als im letzten Jahr, die Produktion wird wahrscheinlich durchschnittlich sein und sich von den schrecklichen Verlusten des letzten Jahres erholen, als die Toskana einen Produktionsrückgang von -25 %/-30 % verzeichnete. Kritischer ist die Situation im Chianti Classico, wo Falscher Mehltau und Hagelgefahr noch immer den Atem anhalten. Aber auch hier wie in der Maremma sind die Trauben gesund und es wird erwartet, dass die Ernte die Verluste des vergangenen Jahres decken wird.

ASSOENOLOGI Source

Sensi vendemmia 2018
ROSÉ-WEINE JA, ROSÉ-WEINE NEIN?

Roséweine ja, Roséweine nein? Lass uns klären

In diesem Jahr nahm der Konsum von Roséweinen zu, ein Trend, der letztes Jahr begann und das ganze Jahr 2018 vielversprechend auszusehen schien. In Wahrheit war es nur die Hälfte. Es scheint ein „Paradoxon“ zu sein, aber einerseits sucht das Publikum danach und ist fasziniert davon – vor allem von den Blasen – aber im Catering ist es andererseits schwierig, es den Kunden anzubieten … aber stimmt wirklich?

Lass uns klären

Roséwein wird aus sanft gepressten roten Trauben hergestellt, genau wie bei der Weißweinherstellung, gefolgt von einem schnellen Kontakt mit den Schalen (eine Praxis, die für rote Trauben verwendet wird) von 2 Stunden bis 36 Stunden. Auf diese Weise gibt die Schale dem Most nur einen Teil seiner Farbe ab. Alternativ kann auch die Entwässerungsmethode verwendet werden, bei der während der Rotweinbereitung ein Teil des Mostes entfernt wird (also in Gegenwart der Schalen), um einen rosafarbenen Wein zu erhalten. Seine Farbe liegt zwischen blassrosa, kirschrot und bordeauxrot; er zeichnet sich im Allgemeinen durch fruchtige Aromen aus und sollte bei einer Serviertemperatur zwischen 10 °C und 14 °C verzehrt werden. Die besten Kombinationen sind leckere Fischgerichte, getrocknete Nudeln mit delikaten Saucen und leichter Aufschnitt.

Unser 18K Pinot Noir Rosé wird aus der Weinbereitung von Pinot Noir in Rosé und anschließendem Sekt gewonnen. Einige Tage vor der Vollreife geerntet, um mehr Säure und Frische zu erreichen, werden die Trauben zerkleinert und einige Stunden mit den Schalen ruhen gelassen, um dem Most Farbe und Aromenvielfalt zu verleihen. Frisch, angenehm und duftend, mit Noten von weißen Blüten und Beeren wie Brombeeren, Himbeeren und Erdbeeren, angenehm zart am Gaumen, umhüllender Geschmack in Balance zwischen frischen und fruchtigen Elementen. Als Aperitif der Klasse empfohlen, eignet er sich zum Feiern der wichtigsten Ereignisse und passt gut zu verschiedenen Vorspeisen, ersten Gängen mit Fisch und Meeresfrüchten, Schalen- und Weichtieren und Fisch in verschiedenen Zubereitungsarten, wie später im nächsten Artikel über die „prickelnde“ Paarung beschrieben.

18K Pinot Noir Rosé
FUNKELNDE PAARUNG

Prickelnde Paarung für einen leichten, leckeren und prickelnden Sommer!

18K von der Vorspeise bis zum Dessert.
Sommer, Schaumzeit, und bekanntlich in den letzten Jahren neben der klassischen Verwendung als Aperitif, lässt sich dieser frische und angenehme Wein zu vielen Gerichten der italienischen Küche über die gesamte Mahlzeit ab der Vorspeise kombinieren ( bei trockenen Schaumweinen unbedingt nicht zum Dessert zu kombinieren).

Hier sind einige Vorschläge für köstliche Paarungen, die Sie an langen Sommerabenden in Gesellschaft genießen können.

Beginnen wir mit knusprigen Salbeiblättern, die zu einem mit Mehl bedeckten und frittierten Sommergemüse hinzugefügt werden, eine perfekte Kombination mit unserem 18K Prosecco oder sogar mit Halbvollkornbrotcroutons mit Buttercreme und Sardellen von Menaica .

18K Blanc de Blancs Nectar, die neueste Ergänzung zu unseren prickelnden Angeboten, ist perfekt für eine elegante und raffinierte Kombination mit Wildlachs-Fingerfood und Frischkäse, rosa Pfeffer und einer Prise Schnittlauch oder mit einem einfacheren, aber ebenso leckeren Büffelmozzarella von Battipaglia. Für Fischliebhaber gibt es viele Möglichkeiten: Wolfsbarsch-Tartar mit Rucola und schwarzem Sommertrüffel, einen frischen Meeresfrüchtesalat, besser hausgemacht, und das unübersehbare Carpaccio von roten Garnelen von Mazara del Vallo, vielleicht mit einer zarten Himbeer-Mayonnaise und Carasau-Brot mit Natives Olivenöl extra.

Wie wäre es mit einem einfachen und leckeren ersten Gang, der mit den Bubbles der 18K-Linie kombiniert wird? Vegetarische Carbonara aus Zucchini mit gesalzenen Ricottaflocken und viel Basilikum oder eine Calamarata (ein klassisches Fischnudelgericht) mit Oktopus, Kapern und Kartoffeln oder für den anspruchsvollsten Gaumen ein katalanisches Krustentiergericht mit lila Kartoffeln, roten Zwiebeln und Confit von gelben Tomaten: perfekt gepaart mit unserem 18K Pinot Noir Rosé. Er passt auch gut zu klassischen Filets von Dorade oder gebackenem Wolfsbarsch oder in Salz und einem zeitlosen Thunfisch, vielleicht in einer leichten Version, die in letzter Zeit wieder an Popularität gewonnen hat, aber seit jeher ein Klassiker auf unseren Tischen ist.

Und wie wäre es mit einem Obstsalat? Dies ist eine schwierige und etwas riskante Paarung. In der Regel wird ein Dessert mit einem süßen Wein gepaart, und der 18K Moscato Rosé, fruchtig und frisch mit einem Hauch von Himbeere, Kirsche und roten Früchten, kann zu einem klassischen Obstsalat ein tolles Glücksspiel sein. Zur Sicherheit kombinieren wir ihn mit Blätterteig-Törtchen, Vanillepudding und roten Früchten oder mit Kirsch- oder Brombeerkuchen.

DER WEIN DES MONATS

18K Blanc de Blancs Nectar

Vino Spumante - Demi Sec

Die neueste Ergänzung der 18K-Linie ist ein glamouröser und heller Schaumwein, der den Sensi-Blasen eine weitere Note verleiht. Er wird aus Chardonnay-Trauben hergestellt, strohgelb in der Farbe, er erfreut die Nase mit seinem intensiven, fruchtigen und blumigen Duft mit einem Hauch von Birne und exotischen süßen Früchten. Am Gaumen ist er frisch und lebendig, mit angenehmen floralen Noten und einem langen und angenehm fruchtigen Abgang. Er ist perfekt als Aperitif oder gepaart mit Vorspeisen mit Meeresfrüchten, ideal mit roten Garnelen en Croute.

Stöbern Sie in unseren Weinen

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Newsletter

Sensi Today ist der Sensi-Newsletter, um über Events, Aktivitäten und alles rund um die Sensi-Welt auf dem Laufenden zu bleiben. Abonniere jetzt!


    Ja, ich möchte den Sensi Vigne e Vini Newsletter erhalten!
    Ich erkläre, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben privacy policy (*)